Aus meiner Schreibwerkstatt

25. Oktober 2018
ter6

Der Anfang vom Ende

Wenn es stimmt, dass Krankheit ein Defekt ist, dann begann mein nahes Ende vor einem guten halben Jahr, im Herbst, obwohl mir die Zwischenzeit, die seither vergangen ist, viel länger vorkommt, wie eine im Raum gekrümmte Ewigkeit. [...]
7. April 2018
wirKlein

Diesseits des Flatterbandes

Augenzeugen täuschen sich immer. Sie irren sich mit geradezu schlafwandlerischer Sicherheit. Sie mögen noch so ehrlich schwören, nach bestem Wissen und Gewissen die Wahrheit zu sagen und nichts als die Wahrheit. Sie legen dennoch falsch Zeugnis ab.
2. Februar 2018
Rabab

Marschmallow

Der Tag, an dem Rabābs größter Traum in Erfüllung ging, begann in dichtem Nebel, einem Nebel vom Typ Waschküche, wie Mama Nuri zu sagen pflegte. Mama Nuri liebte deutsche Sprachbilder.
6. Dezember 2017
20170131_105933

Aus nichtigem Anlass

Wir Menschen werden immer verwirrter, mich selbst eingeschlossen. Am Montagmorgen treffe ich meinen Nachbarn zur Rechten an den Müllcontainern, Herrn K., den Major. Er steht vor der geöffneten Biotonne, starrt entgeistert hinein und stochert mit seinem Gehstock im Abfall. [...]
16. August 2017
kiew

Vorspiel in der Maske

Der Mann mit dem Pinsel in der Hand tupft noch ein wenig weiße Farbe auf. Dann hält er inne, tritt einen Schritt zurück, legt den Kopf leicht zur Seite und betrachtet sein Werk. [...]
5. Dezember 2016
brzeska3b

Lichtschlag

Leibricht hasste den Sommer. Er hasste die Schwüle, die Enge, den klebrigen Dunst. Mehr noch hasste er das überschießende Licht, die gleißende Hitze. [...]
21. September 2016
donbass3

Die fünfte Kategorie

Runde Geburtstage, das ist bekannt, sind die Vulkankegel des menschlichen Lebens. Die einen nutzen die Gunst der glücklichen Stunde, erklimmen den Kraterrand und tanzen johlend um ihr brodelndes Selbst herum wie kleine Kinder. [...]