Ulrich Krökel

5. Dezember 2016
brzeska3b

Lichtschlag

Leibricht hasste den Sommer. Er hasste die Schwüle, die Enge, den klebrigen Dunst. Mehr noch hasste er das überschießende Licht, die gleißende Hitze. [...]
11. November 2016
cohen

Leonard Cohen (†) – We won’t forget

So viel Abschied war selten. Leonard Cohen bringt eine letzte CD heraus und stirbt. Einige Erinnerungen. [...]
1. November 2016
ter6

Der Anfang vom Ende

Wenn es stimmt, dass Krankheit ein Defekt ist, dann begann mein nahes Ende vor einem guten halben Jahr, im Herbst, obwohl mir die Zwischenzeit, die seither vergangen ist, viel länger vorkommt, wie eine im Raum gekrümmte Ewigkeit. [...]
21. Oktober 2016
panikherz

Das Nichts auskotzen

Die Halbwertszeit von Büchern beträgt in Deutschland HEUTZUTAGE nur noch etwa drei Monate, habe ich kürzlich einen Verlagsleiter sagen hören, irgendwo im Radio, glaube ich, weiß es aber nicht sicher. Es versendet sich alles so schnell [...]
17. Oktober 2016
stoerche22

Wie frei ist der Mensch?

»Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will«, schrieb Arthur Schopenhauer [...]
16. Oktober 2016
kiew

Vorspiel in der Maske

Der Mann mit dem Pinsel in der Hand tupft noch ein wenig weiße Farbe auf. Dann hält er inne, tritt einen Schritt zurück, legt den Kopf leicht zur Seite und betrachtet sein Werk. [...]